Verschiedene Wege zum Erzieher Im Überblick

Mit deiner Ausbildung zum Erzieher hast du später viele Einsatzmöglichkeiten. Erzieher betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie sind in der vorschulischen Erziehung, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Heimerziehung tätig.

Hier haben wir dir eine Auswahl möglicher Einsatzorte mit einer Ausbildung oder einem Studium zusammengestellt. Alle Berufsinfos sind der Website BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit entnommen.

Ausbildungsberufe

Sozialpädagogischer Assistent/Kinderpfleger

  • Sozialpädagogische Assistenten bzw. Kinderpfleger betreuen zusammen mit sozialpädagogischen Fachkräften oder Kinderkrankenpflegekräften vor allem Säuglinge und Kleinkinder. Bei der Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten handelt es sich um eine „Schmalspurausbildung“ – vielfach ist sie aber Voraussetzung zur Erzieherausbildung.
    Steckbrief

 Erzieher in der Jugend- und Heimerziehung

  • Erzieher für Jugend- und Heimerziehung sind für die umfassende Versorgung und pädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen z. B. in Kinder- und Jugendheimen verantwortlich. Für die Kinder und Jugendlichen übernehmen sie soweit wie möglich die Elternrolle und sind somit wichtige Bezugspersonen.
    Steckbrief

 Kinderdorfvater

  • Kinderdorfväter übernehmen die Erziehung von ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen. Sie leben mit ihnen in einer häuslichen Gemeinschaft, gestalten den Alltag und sorgen mit weiteren Fachkräften für die bestmögliche Förderung der Kinder und Jugendlichen.

    Steckbrief

Studienberufe

Erziehungs-, Bildungswissenschaft

  • Im grundständigen Studienfach Erziehungs-, Bildungswissenschaft erwirbt man wissenschaftliches Grundlagenwissen in Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Psychologie und Sozialwissenschaft.
    Steckbrief

Heilpädagogik

  • Im Studienfach Heilpädagogik erwirbt man wissenschaftliches Grundlagenwissen in Psychologie, Medizin, Pädagogik und Sozialwissenschaften.
    Steckbrief

Kindheitspädagogik

  • Kindheitspädagogen erforschen die Entwicklung, Erziehung und Bildung von Kindern. Ausgehend von den Ergebnissen entwerfen sie Konzepte zu ganzheitlicher Förderung von Kindern. Zudem beraten sie Eltern in Erziehungsfragen und übernehmen Leitungsaufgaben in pädagogischen Einrichtungen.
    Kurzbeschreibung

 Pädagogik

  • Beratung und Betreuung sind die Hauptaufgaben von Pädagogen und Pädagoginnen: Sie befassen sich mit allen Fragen der Entwicklung und Hinführung des Einzelnen zum selbstständigen und verantwortlichen Leben in Gesellschaft und Gemeinschaft. Dabei berücksichtigen sie die Erziehungswirklichkeit in Familie und Gesellschaft sowie in den erzieherischen Einrichtungen.
    Kurzbeschreibung

Soziale Arbeit (Bachelor)

  • Im Studienfach Soziale Arbeit erwirbt man wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Sozialpsychiatrie, der Beratung in Familie und Schule sowie in der Klinischen Sozialarbeit und Entwicklungsrehabilitation.
    Steckbrief

 

Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK